Musealer Meisterschrank aus dem Kloster Taxa

    - Verkauft -

    Augsburg, frühes 18. Jahrhundert

    Nuss und Nusswurzel auf Weichholzkorpus furniert

    Zweitüriger Korpus

    Die Seiten abgeschrägt mit Lisenen und darauf liegendem Pilaster. Ebenso Anschlagleise als Pilaster mit korinthischen Kapitelle

    Die Türen mit Basteifüllungen besetzt, mit intarsiertem Muschelmotiv, verschlungener Akanthusblattdekoration und Bandwerkformen, Gitterwerk und Palmetten

    Der Sockel mit zwei Schüben auf gequetschten Kugelfüßen

    Originale Türbeschläge in Messing durchbrochen gesägt und fein ziseliert

    Originale Beschläge

    Originales Prachtvolles Schloss signiert und datiert “Friederich Ording Anno 1738“

    Provenienz: Sammlung Kloster Taxa aus dem Gästezimmer des Klosters genannt "Bischofszimmer"

    Literatur: Heinrich Kreisel/Georg Himmelheber: Die Kunst des Deutschen Möbels, Bd. 1, München 1968, Abb. 530. Dort vergleichbarer Schrank um 1700 aus dem neuen Schloss Meersburg

    HÖHE: 215 cm

    BREITE: 224 cm

    TIEFE: 90 cm

    Fahren Sie mit dem Mauszeiger über das Bild, um es hier vergrößert zu sehen.